Waltraud

DEGEN

Meditative Naturerfahrungen 2021

 Foto: Ewald Siebenhöfer

Meditatives Wandern
in der Steirischen Krakau
 

Rückkehr zur Langsamkeit.
Schauen. Lauschen. Staunen

Die Krakau ist ein idyllisches steirisches Hochtal mit Wiesen, Wäldern, Bergseen, einem Wasserfall und schönen stilvollen Häusern und Kirchen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Hier gibt es zahlreiche Kraftplätze, die wir meditativ erkunden wollen.  Sie wurden von dem Landschaftsarchitekten Prof. Erwin Frohmann gefunden und beschrieben.

Die Wanderwege dorthin sind nicht anstrengend. Wir gehen langsam,  im eigenen Rhythmus und nehmen die Landschaft über unsere Sinne wahr. Am Ziel angekommen stimmen wir uns schweigend ein und lassen zu, dass eine innere Verbindung zu diesem Ort entsteht. Wir treten in Resonanz zu dem, was da ist.

Manche Kraftbäume lassen Spannungen abfließen, wenn wir uns an ihre Wurzeln setzen, andere schenken Geborgenheit, spenden Trost oder richten uns auf. Wir können Fragen stellen, denn Bäume sind weise Lehrer.

Vom fließenden Wasser können wir lernen, wie es mit Hindernissen umgeht. Klare Bergseen führen uns in die eigene Tiefe, Wasserfälle haben eine reinigende Qualität und Moore sprechen das Dunkle, Unbewusste in uns an.

So können im achtsamen Kontakt mit der Natur innere Bilder, Körperempfindungen oder Gefühle auftauchen, die uns im Spiegel der Landschaft erkennen lassen, was im Augenblick für uns WEGWEISEND ist.

In Austauschrunden können wir von unseren Erfahrungen erzählen. Schreiben oder Malen, Atem- oder Körperarbeit, Rituale, Tanz oder andere kreative Medien helfen uns, das Erlebte zu integrieren.

Leitung: Waltraud Degen und Peter Czerny

Termin: 18.-25. Juli 2021

Ort: Gasthof Schallerwirt, Krakauhintermühlen 55, 8854 Krakau

Seminarkosten: € 500,–

FOLDER (PDF)

Meditative Naturerfahrung
mit einer Einführung in die Praxis
des Segnens

 

In der wundervollen Natur des Almsees wenden wir unsere Aufmerksamkeit gleichzeitig nach außen und nach innen.Wir nehmen wahr, wie durch das schweigende Erschauen, Erlauschen und Erspüren der Natur unsere innere Natur zum Klingen gebracht wird. Außen und Innen wird eins im ewigen Augenblick. So erahnen wir in der kontemplativen Haltung unseren unversehrten, göttlichen Anteil, durch dessen  Kraftstrom wir segnen können, uns selbst, unseren Körper, unsere Gedanken und Gefühle, unsere Schwierigkeiten und unsere Verzweiflung, unsere Lieben und alles, was uns begegnet. In der Segensarbeit können wir aus der Verbindung mit diesem Anteil auf das schauen, was Hilfe und Unterstützung braucht, in uns selbst und in anderen.

Mit meditativen Wanderungen, Austauschrunden, Segenspraxis, Integrativer Atemgymnastik und Tanz.

Kosten: € 350,-/320,-

Termin: 16.-19. August 2021

Ort: Marienheim Grünau im Almtal

Leitung: Waltraud Degen und Peter Czerny

FLYER (PDF)

Impressum